Funkfernsteuerung

Funkfernsteuerung

Eine Funkfernsteuerung ist eine im Modellbau sehr beliebte Technik. Sie ermöglicht es den Autos, Schiffen, Flugzeugen und vielem mehr, das die Fans der Miniaturwelten begeistert, "Leben" einzuhauchen. Mittels eines Senders werden die per Hebel oder Schalter eingegebenen Befehle an den Empfänger übertragen, und steuern dort in der Regel direkt die Funktionen wie zum Beispiel Lenkung oder Geschwindigkeit an. Manche Modelle verfügen auch über ein externes Steuergerät. Die Übertragung der Signale wird per Funk übermittelt, die von den Steuerelementen, meistens Servos, in mechanische Bewegungen umgesetzt werden. Der Modellbauer bewegt zum Beispiel den Hebel an der Funkfernsteuerung nach rechts und das Modell fährt oder fliegt eine Kurve in die gleiche Richtung. 

Funkfernsteuerungen gibt es hier:

9
  (Gesamtwertung)
Kategorie: Modellbau
Zusammenfassung: Conrad.de ist ein großer Modellbaushop mit über 25.000 Artikeln. Das Sortiment umfasst eine riesige Auswahl an Modellbau-Marken und reicht von Automodellen, Flugzeugmodellen, Helikoptern über Schiffsmodelle bis hin zu Zubehör aller Art. Wir meinen: unbedingt ansehen!

9
  (Gesamtwertung)
Kategorie: Modellbau
Zusammenfassung: Modellbau Härtle bietet dem Modellbau-Fan eine riesige Auswahl an Produkten im Bereich RC Modellbau. RC Autos, RC Flugzeuge, RC Schiffe, RC Hubschrauber, RC Drohnen, Einsteigermodelle, RC Spielzeug, RC Panzer, RC Trucks, Modellraketen, Fernsteuerung, Drehzahlsteller... (mehr)

8
  (Gesamtwertung)
Kategorie: Modellbau
Zusammenfassung: voelkner bietet für den Modellbauer eine breite Auswahl an Produkten. Automodelle, Dampfmaschinen, Fernsteuerungen, Flugmodelle, Hubschrauber, Werkzeug, Elektronik und Akkus. Auf alle Fälle einen Besuch wert!

8
  (Gesamtwertung)
Kategorie: Modellbau
Zusammenfassung: SMDV ist ein empfehlenswerter Online Modellbau-Shop. Egal ob Automodelle, Flugmodelle, Helikopter, Schiffe, Fernsteuerungen, Servos oder Akkus. Für einen Kauf sollten Sie auf alle Fälle vorbeischauen.

Ferngesteuerte Modelle sind nicht nur ein verkleinertes Abbild der Originale, sondern lassen durch ihre Mobilität eine realistische Vorstellung bei den Zuschauern entstehen. Das faszinierende Erlebnis der verkleinerten Wirklichkeit lässt sich mittels einer Funkfernsteuerung leicht realisieren. Im Internet findet man mühelos die für das jeweilige Modell ausgerichtete Fernbedienung. Eine große Auswahl an unterschiedlichsten Geräten ermöglicht es mit ein paar Klicks sofort die entsprechenden Steuerelemente auszuwählen. Binnen weniger Tage trifft das heiß begehrte Stück dann zu Hause ein. Es ist manchmal sehr schwierig ein Geschäft ausfindig zu machen, dass überhaupt Funkfernsteuerungen anbietet. Meistens verbleibt dann nur die Möglichkeit in einem Katalog zu stöbern und erhebliche Wartezeiten in Kauf zu nehmen, da das passend Gerät gerade nicht vorrätig ist. Im Internet ist es, Dank Spezialanbietern, kein Problem auch ohne viele Wege, ganz einfach vom heimischen Sofa aus, genau die Fernbedienung zu bestellen, die man benötigt.

Bereits 1899 wurde die erste Funkfernsteuerung entwickelt, die ihre Verwendung zunächst im militärischen Bereich fand. Seitdem hat sich viel getan. Die in Deutschland dem Modellbau heute zur Verfügung stehenden Frequenzen sind die Bereiche von 27 MHz, 35MHz und 40,6 MHz. Weniger häufig zur Anwendung kommen noch die dem DSM-System zuzuordnenden Frequenzen von 433 MHz und 2,4 GHz. Der 35 MHz Bereich ist ausschließlich der Steuerung von Flugzeugen vorbehalten. Autos, Schiffe und andere Modelle dürfen über einige Kanäle im Bereich von 27 MHz und 40,6 MHz betrieben werden. Welche Kanäle explizit zur Verfügung stehen, kann man in Modellbaukatalogen, Modellbauvereinen, beim Händler und am aller einfachsten natürlich im Internet erfahren. Es gibt zwei unterschiedliche Frequenzbänder, die man auch aus den Funktionen des Radios kennt.
Eine Funkfernsteuerung kann entweder über "AM", das bedeutet amplitudenmoduliert, betrieben werden, oder über "FM", die frequenzmodulierte Variante. Es ist dabei immer wichtig, dass Sender und Empfänger auf dem gleichen Frequenzband senden und empfangen. Eine AM Funkfernsteuerung benötigt immer einen AM Empfänger, eine FM Funkfernsteuerung immer einen FM Empfänger. Eine amplitudenmodulierte Funkfernsteuerung ist dabei immer sehr viel preiswerter, als die mittels der hochwertigen FM Funkübertragung operierenden Geräte. Für Einsteiger ist daher eine günstige AM Fernsteuerung empfehlenswert.

Es befinden sich zahlreiche Varianten von Funkfernsteuerungen auf dem Markt. Wichtig ist es dabei auf die Anzahl der zur Verfügung stehenden Kanäle zu achten. Sollen zum Beispiel bei einem Auto die Geschwindigkeit und die Lenkung gesteuert werden, so benötigt man eine 2-Kanal Funkfernsteuerung. Möchte man mehr Funktionen ansteuern, so benötigt man eine Mehrkanal-Funkfernsteuerung. Da es bei der Namensgebung manchmal etwas Verwirrungen geben kann, sollte man beim Kauf einer Funkfernsteuerung weniger auf die Bezeichnung 2-Kanal Fernsteuerung, oder 4-Kanal Fernsteuerung, oder ähnliches achten, sondern immer nur darauf, wie viel Geräte, bzw. Funktionen man tatsächlich anschließen kann. Jeder Steckplatz steht hier für eine bedienbare Funktion.

Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Modellbau. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.